Oktoberfest 2017

Am Mittwoch, 11. Oktober 2017, fand zum fünften Mal an der LBS SCHREMS das OKTOBERFEST der LANDESBERUFSSCHULE SCHREMS statt.

Dank der Unterstützung des TEAMS der Küche und der SCHÜLERHAUSVERWALTUNG bzw. der STADTGEMEINDE SCHREMS konnte das Abendessen wie gewohnt als Auftakt des OKTOBERFESTES stattfinden. Zum Abendessen gab es erstmalig auch echte Weißwürste sowie Oktoberfest-Brezen.

Das mittlerweile berühmte Musikerduo „DIE JUNGEN WALDENSTEINER", welche z. B. auch auf der Wiener-Wiesn auftreten, brachten mit aktuellen Stücken aus den Charts Schwung und Stimmung in den Abend.

Die Bewerbe Dosen schießen, Maßkrug stemmen (mit Wasser gefüllt), ein Nagel-Wettbewerb und eine Fotoecke sorgten für Abwechslung und Unterhaltung.

Die Ergebnisse der Wettbewerbe lauten:

Maßkrug stemmen - Burschen

          1. Platz Mario STARECEK, 2. Klasse STEUERASSISTENZ

Maßkrug stemmen - Damen

          1. Platz Sarah KRÄFTNER, 2. Klasse RECHTSKANZLEIASSISTENTIN

Nagel-Wettbewerb – Burschen

          1. Platz Stefan PETROVIC, 2. Klasse EINZELHANEL-SCHUHE

Nagel-Wettbewerb – Damen

          1. Platz Sarah KRÄFTNER, 2. Klasse RECHTSKANZLEIASSISTENTIN

Dosen werfen – 3 Gewinne (gleiche Anzahl an Abschüssen)

          Peter BECSKEI, 2. Klasse ORTHOPÄDIESCHUHMACHER/IN

          Theresa KRENN, 2. Klasse EINZELHANDEL-SCHUHE

          Lukas KAYDI, 2. Klasse STEUERASSISTENZ

 

Ganz besonders freuten sich die Schülerinnen und Schüler auf die Wahl der OKTOBERFEST-KÖNIGIN und des OKTOBERFEST-KÖNIGS:

          Selina RAUNER, 2. Klasse IMMOBILIENKAUFMANN/-FRAU
          Valentin OTTER, 2. Klasse ORTHOPÄDIESCHUHMACHER/IN

Direktorin Karin Preißl-Stubner dankte ALLEN, die an der Vorbereitung und Organisation mitgewirkt hatten.

Besonderer Dank gilt dem ERZIEHER/INNEN-TEAM, Päd.Leiter-Stv. BOL Franz GLASER, VtL Markus FUCHS, VtL Annemarie EGGERTH sowie VtL Karin KALAB.

Direktorin Karin Preißl-Stubner dankte zudem ausdrücklich der gesamten 2. Klasse EINZELHANDEL-SCHUHE für die wunderschöne, umfangreiche und sehr liebevolle Dekorationsarbeit.

Die Schülerinnen und Schüler genossen einen unterhaltsamen, abwechslungsreich gestalteten Abend in ungezwungener Atmosphäre.