Money Guide

ein Workshop von JUGENDLICHEN für JUGENDLICHE

Die Schülerinnen und Schüler des Lehrberufes Bankkauffrau/-mann bzw. Finanzdienstleistungskauffrau/-mann haben mit großer Begeisterung ein Jahresprojekt mit dem Namen „MONEY GUIDE" ausgearbeitet.

Ziel dieses fächerübergreifenden Projektes ist – ein Workshop VON Jugendlichen FÜR Jugendliche zum Thema Geld.

Unsere Klasse würde mit IHREN Schülerinnen und Schülern einen Workshop durchführen, welcher für Spiel, Spaß und Wissenserweiterung sorgen soll. Der ca. 3-stündige Workshop beinhaltet folgende Wissensgebiete:

  Österreichische Geldgeschichte
  Funktionen des Geldes
  Formen des Geldes
  Kontoauszug
  Familienbudget
  Kontoarten
  WARUM sparen und NICHT ausgeben?
  Das Girokonto

Teilnehmeranzahl: 25 Personen
Der Workshop wird von Schulbeginn bis 21. April 2017, von Montag bis Freitag, in der Zeit von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und nachmittags nach Vereinbarung angeboten.

Informationen bzw. Terminvereinbarungen bitte an folgende E-Mail-Adressen:
karin.preissl-stubner@lbsschrems.ac.at oder halmetschlagerkarin@lbsschrems.ac.at

Folder zum Downloaden

 

Zusammen:Österreich

Ein Bericht unserer Schulsprecherin Daniela Land, 2. Klasse Verwaltungsassistentin über den Besuch des Teams von „Zusammen:Österreich" am 18. Oktober 2017

Ich denke, ich kann für alle anwesenden Schüler sprechen:

Die Informationen, die wir von den Migrationsbotschafterinnen bzw. Migrationsbotschaftern erhalten haben, waren äußerst interessant für uns. Die persönlichen Lebensgeschichten wurden voller Stolz erzählt. Jeder einzelne von Ihnen hat sich ein großartiges Leben in Österreich aufgebaut.

Dieses Selbstbewusstsein, das Aytunc, Azra, Fitore und Haries zeigen, haben Sie ihrem enormen Fleiß und Ehrgeiz zu verdanken.

Uns Schülerinnen bzw. Schülern ist gar nicht bewusst, was es heißt, in einem fremden Land ein neues Leben zu beginnen, die Schule zu Ende bringen, einen Arbeitsplatz zu suchen und Freunde zu finden.

Azra hat sehr viel über ihre Reise nach Österreich erzählt. Die verschiedensten Asylheime und Wohnungen, über den Wohnzustand, ... - für uns kaum vorstellbar.

Haris hat erzählt, dass er in seiner Kindheit beziehungsweise Jugend meistens auf Ablehnung gestoßen ist, dass er schon in der Hauptschule mit Bezeichnungen wie „Tschusch" konfrontiert wurde. Mittlerweile wird er in seinem multikulturellen Freundeskreis so akzeptiert wie er ist.

Fragen wie „Vermisst ihr euer Heimatland?", „Wollt ihr in eure Heimat zurück?" wurden gestellt. Alle drei Integrationsbotschafter waren sich einig – unsere Heimat ist Österreich.

Alle vom „Zusammen:Österreich"-Team haben uns ans Herz gelegt, dass die Integration nicht nur von einer Seite aus funktionieren kann, sondern ein Miteinander sein muss. Gegenseitiger Respekt und Vertrauen sind wichtige Faktoren für ein Zusammenleben.

Das Team von „Zusammen:Österreich"

Azra HODIC –
Teamleiterin und Moderatorin der Veranstaltung

Haris HALILOVIC
Aytunc BAHAR
Fitore MORINA

 

Zusammen:Österreich

Als pädagogischen Schwerpunkt der POLITISCHEN BILDUNG wählte die LANDESBERUFSSCHULE SCHREMS für das Schuljahr 2016/17 das Thema

MIGRATION + INTEGRATION = ZUSAMMEN : ÖSTERREICH.

Auf Initiative von Dipl.-Päd. Karin PREISSL-STUBNER wurde am 25. Oktober 2016 ein Workshop in Kooperation mit dem BUNDESMINISTERIUM für ÄUßERES unter dem Titel „ZUSAMMEN : ÖSTERREICH" organisiert.

Um das Thema nachhaltig in den Klassen zu verankern, wurden nach einer Idee von OSR G. MAREK Collagen mit Interpretation in einem Wettbewerb erarbeitet. Diese Werke wurden am 25. Oktober 2016 aus Anlass des Nationalfeiertages vor Gästen des Vereines „MITEINANDER IN SCHREMS" öffentlich präsentiert.

Als Jury fungierte der SGA der LBS SCHREMS.

Das Ergebnis des kreativen Wettbewerbes lautet:

1. Platz      2. Klasse VERSICHERUNGSKAUFFRAU/MANN     87 Punkte

2. Platz      2. Klasse BÜROKAUFFRAU/MANN                     79 Punkte
                 2. Klasse RECHTSKANZLEIASSISTENTIN,
                 IMMOBILIENKAUFMANN, STEUERASSISTENZ    79 Punkte

3. Platz      3. Klasse ORTHOPÄDIESCHUHMACHER und
                 TEXTILCHEMIE                                               74 Punkte

BD Marek dankte allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Lehrkräften für die Arbeit am Projekt und gab der Hoffnung Ausdruck, dass die Gedanken von Toleranz, Wunsch nach Frieden und konstruktivem Zusammenleben Wirklichkeit sein mögen.

Frau Brigitta WINTER, Vorsitzende des Vereines „MITEINANDER IN SCHREMS" skizzierte die Arbeit mit 100 Flüchtlingen in der STADT SCHREMS und freute sich über die menschenfreundliche Einstellung und Haltung der Schülerinnen und Schüler.

 

Native Speaker im Unterricht

Am 22. September 2017 besuchte Dr. Aniljeet Baxi, Leiter der DLE Austria, die Landesberufsschule Schrems.

Das Projekt „DLE - Dual Language Education" ist ein Bildungsprojekt für österreichische Schulen, bei welchem Native Speaker den Unterricht bilingual begleiten und unterstützen.

Die Inhalte werden von DLE in Absprache mit den Lehrkräften altersadäquat aufbereitet sowie lehrplangerecht und auf den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERS) abgestimmt.

Weiters wird ein Portal mit interaktiven, berufsspezifischen Übungen durch Dr. Baxi und seinem Team erstellt. Jede Schülerin bzw. jeder Schüler erhält einen Zugang zum DLE-Portal. Verschiede Übungen hinsichtlich (Hör-) verständnis, Aussprache und Wortschatzerweiterung helfen den Schülerinnen und Schülern, die Unterrichtsinhalte zu festigen.

Englischkenntnisse werden im Berufsalltag immer gefragter. Deshalb hat Englisch als Arbeitssprache an der LBS Schrems einen hohen Stellenwert, um die Schülerinnen und Schüler optimal auf Ihre berufliche Zukunft vorzubereiten.

Die LBS Schrems freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit DLE Austria, da dies eine optimale Ergänzung des Fremdsprachenunterrichtes darstellt.

 

Österreich - Gedenkjahr 2015

70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges

60 Jahre Staatsvertrag

20 Jahre Mitglied der EU

Aus Anlass des GEDENKJAHRES 2015 wurde an der LANDESBERUFSSCHULE SCHREMS ein klassen- und fächerübergreifendes Unterrichtsprojekt zu den denkwürdigen Jubiläen 70 JAHRE REPUBLIK ÖSTERREICH - 60 JAHRE STAATSVERTRAG - 20 JAHRE MITGLIED DER EUROPÄISCHEN UNION durchgeführt.

Professionell vorbereitet mit einer Formatvorlage befragten Schülerinnen und Schüler Zeitzeugen aus ihrem Lebensumfeld zu einem der erinnerungswürdigen Anlässe. Einige besonders interessierte Schülerinnen und Schüler interviewten sogar mehrere Zeitzeugen.

Aus allen geführten Interviews wurde im Festsaal der LBS SCHREMS eine Ausstellung gestaltet.

In Zusammenarbeit mit dem Verein „KREAKTIV IN DER LEHRE" wurde als Projektergebnis und –abschluss ein Film mit Frau Birte BRUDERMANN und Herrn Bartek KUBIAK produziert – die mitwirkenden Schülerinnen und Schüler arbeiteten mit Begeisterung mit.

Im Rahmen der Lehrgangs-Abschlussfeier wurde der Film „GEDENKJAHR 2015 - LANDESBERUFSSCHULE SCHREMS" präsentiert. Direktorin MAREK dankte ALLEN Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern für die hervorragende Arbeit und für das Engagement.

Link zum Video "Gedenkjahr 2015"