Aufstrebender Beruf mit Zukunft – neuer NÖ Landesinnungsmeister

Andreas Anibas ist seit 1. Oktober 2018 neuer NÖ Landesinnungsmeister für Mode und Bekleidungstechnik. Andreas Anibas ist seit 20 Jahren in Amaliendorf als selbstständiger Damenkleidermacher tätig.

Seit 2006 unterrichtet Andreas Anibas an der Landesberufsschule Schrems als Fachlehrer im Lehrberuf Textilreiniger die Fachgegenstände.

Das Team der Landesberufsschule Schrems gratuliert ganz herzlich zur Ernennung zum Landesinnungsmeister und wünscht für die neue Aufgabe alles erdenklich Gute und viel Kraft und Ausdauer.

 

Unser Schulwart – unsere gute Seele – Karl Lukas feiert seinen 60. Geburtstag

Karl Lukas seit 10 Jahren die „gute Seele" der Landesberufsschule Schrems feiert seinen 60. Geburtstag.

Aus diesem Anlass gratulierte das gesamte Team der Landesberufsschule Schrems dem Jubilar. Dir. Karin Preißl-Stubner bedankte sich bei Karl Lukas für seine engagierte Arbeit zum Wohle der Landesberufsschule Schrems.

 

Workshop mit der Lehrlingsexpertin - Beraten und Verkaufen mit Stil

Am 25. Juni 2018 fand in der Berufsschule Schrems für die Lehrlinge des 1. Lehrjahres ein Workshop zum Thema „Verkaufen mit Stil" statt. Dabei erhielten die Jugendlichen von Lehrlingsexpertin Mag. (FH) Petra Pinker einen Überblick zu den wichtigsten Kniggeregeln, die vor allem im Verkauf einsetzbar sind. Die Lehrlinge erprobten im Workshop spielerisch ihre Wirkung auf KundInnen. Besonderes Augenmerk wurde auf die Haltung, Stimme und Ausdrucksweise gelegt, um sicher zu gehen, dass sich der Lehrling selbstbewusst als Visitenkarte des Unternehmens im KundInnengespräch präsentiert.

 

Bundessommerspiele 2018 für Berufsschüler aus Österreich und Südtirol

Von 11. bis 14. Juni fanden in Schielleiten, in der schönen Steiermark, die Bundessommerspiele 2018 für Berufsschüler auf der Sportanlage des Schloss Schielleiten statt. Alle neun Bundesländer und Südtirol traten mit je 16 Lehrlingen in unterschiedlichsten Disziplinen gegeneinander an. Darunter Bogenschießen, Klettern, Beachvolleyball, Kleinfeldfußball und einem Teambewerb, den Steirer-Games.

Das Team Niederösterreich konnte sich beim Kleinfeldfußball den ersten Platz erstreiten, nachdem sie in den Gruppenspielen deutlich dominierten und keinen Treffer einstecken mussten, wurde das Finale dann erst bei einem spannenden 7 Meter – Schießen gegen Oberösterreich für NÖ entschieden.

Beim Beachvolleyball – Quatro – Bewerb der Mädchen konnten wir nach einem emotionalen und hitzigen „kleinen Finale" gegen die Steirerinnen den dritten Platz erringen.

Auch Schülerinnen und Schüler der LBS Schrems waren maßgeblich an diesen Erfolgen beteiligt: Chantal Hackl, Scarlet Gattringer, Ferry Trünkel und Luca Ponner leisteten großartige sportlich Arbeit. Landesschulinspektor Mag. Rudolf Toth war vor Ort, um unser Team NÖ anzufeuern und den Gewinnern persönlich zu gratulieren.

 

eEducation.EXPERT.SCHULE

Aufgrund der jahrelangen Erfahrung und der erbrachten Leistungen auf dem Gebiet der digitalen und informatischen Bildung, wurde die LBS Schrems im April 2018 erneut mit dem Status "eEducation.EXPERT.SCHULE" ausgezeichnet.

Als Dachmarke der Schulnetzwerke in Österreich wurde „eEducation Austria" vom Bundesministerium für Bildung ins Leben gerufen. Ziel dieses übergeordneten Netzwerkes ist es, die digitalen und informatischen Kompetenzen an Schulen voranzutreiben.

Die Initiative „eEducation" soll die Schülerinnen und Schüler somit darauf vorbereiten, digitale Technologien am Arbeitsplatz kompetent zu benutzen.

Ansprechpersonen an der LBS Schrems:

Herr Markus Fuchs, BEd (eEducation Koordinator)

Frau Karin Preißl-Stubner, BEd (Direktorin)

 

2016/2017 wurde die LBS Schrems als "Expert.Schule" ausgezeichnet

Zeitgemäßer Unterrichtsstil fördert den professionellen Einsatz moderner Medien. Unsere Schülerinnen und Schülerer lernen nicht nur den Umgang mit gängigen Programmen wie z. B. MS Word, MS Excel, Power Point und BMD – auch alternative Methoden und Software werden vermittelt: Prezis, Pecha Kuchas, Learning Apps, Kahoots, etc. sind nur einige Beispiele dafür.

Einige Beispiele an Projekten und eLearning-Aktivitäten, welche uns zur „Expert.Schule" machten:

Digitale Buchführung per BMD: Ob Lagerwirtschaft oder Finanzbuchhaltung, unsere Schülerinnen und Schüler erlernen mittels aktueller Programme, wie Buchhaltung in der Praxis des 21. Jahrhunderts abgewickelt wird.

LMS: Ob Notengebung, Lernen mittels E-books und Learning Apps – das Online-Portal LMS ist der tägliche Begleiter unserer Schülerinnen und Schüler. Auch Aufgabenstellungen und Prüfungen, sogenannte Online-Tests, werden ab und an über LMS abgewickelt.

Projekt "Cyber Crime & Datenschutz": Hierfür wurde ein kompletter EDV Raum umgestaltet – auf jeder Workstation erhielten Besucherinnen und Besucher spielerisch per Learning Apps Informationen zu den Themen Online-Banking, Datensicherung, Online-Mobbing, etc. Abgeschlossen wurde der Workshop mit Quiz und Ehrung. Diese Stationen stehen auch weiterhin für den Unterricht zur Verfügung.

Projekt "Neue Medien": Ein klassenübergreifendes Projekt für den digitalen Unterricht wurde durchgeführt, um auf die zahlreichen eEducation-Möglichkeiten aufmerksam zu machen. Es wurden zahlreiche Videos gedreht und bearbeitet, um die digitalen Kompetenzen des Unterrichts besser ins Bild zu rücken.

Projekt "Web Angels": Ein schulübergreifendes Projekt, bei welchem Lehrlinge des Berufes  Bürokaufmann/-frau einer ASO-Klasse den Umgang mit dem Computer näherbrachten.

Qualifizierungen: Unsere Schülerinnen und Schüler der kaufmännisch-administrativen Berufe haben die Möglichkeit den Unternehmerführerschein und den Finanzführerschein (€FDL) per Online-Prüfung abzulegen. Dafür erhalten sie anerkannte Zertifikate.

Zahlreiche Videoschnitte und digitale Bearbeitungen von Roll-Ups für schulübergreifende Projekte wie "Money Guide": Bei diesem Projekt werden in regelmäßigen Abständen Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe zu Workshops eingeladen. Dabei wird ihnen auf spielerische Art und Weise an unterschiedlichen Stationen Finanzwissen vermittelt.

Dies ist natürlich nur ein kleiner Ausschnitt der digitalen Angebote an der LBS Schrems. Wir hoffen aber, Ihnen damit einen kurzen Einblick in unseren Unterrichtsalltag und unseren Bezug zu eEducation vermitteln zu können.

 

Buddy-Projekt

Aller Anfang ist schwer!

Und gerade der Einstieg in die 1. Klasse in der Berufsschule fällt vielen besonders schwer: Zum ersten Mal von zu Hause weg, anfangs keine Freunde, nur unbekannte Menschen, ein vollgefüllter Zeitplan, viel zu tun und zu merken in Schule und Schüler/-innenwohnhaus sowie unbekannte Räumlichkeiten und Gepflogenheiten – kurz: Alles ist fremd und anders als gewohnt.

Hier setzen wir mit unserem Buddy-Projekt an:

Erfahrene Schüler/-innen und Neueinsteiger/-innen werden gezielt zu Lehrgangsbeginn zusammengeführt – sie werden zu Buddys (engl. „Kumpel").

Je nach Klassenzusammensetzungen betreuen ein oder zwei Buddys (Schüler/-innen der 3. Klassen) eine kleine Gruppe von Schüler/-innen der 1. Klassen. Individuell führen sie durch das Haus, erklären hausinterne Abläufe und stehen für Fragen aller Art zur Verfügung. Selbstverständlich erhalten die Buddys vorab eine Einschulung über den Ablauf und die Schwerpunkte des Projektes. Das Buddy-Projekt ist auf die Dauer der ersten beiden Lehrgangswochen befristet – oft entstehen aber langfristige Freundschaften dadurch!

Ziele des Buddy-Projektes:

     Erleichterung des Einstieges in das Berufsschul- und Schülerwohnhaus-Leben
     Erhöhung des Wohlfühlfaktors
     Förderung der sozialen Handlungskompetenz der Schüler/-innen
     Die Jugendlichen lernen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Die Buddys können sich bei ev. Fragen oder Unklarheiten jederzeit an VtL Annemarie Eggerth und/oder VtL Markus Fuchs wenden.

  

Verabschiedung BOL Herta Zlabinger und SR Johann Popelka

Im Rahmen der Konferenz am 24. Jänner 2018 fand die Verabschiedung von BOL Herta Zlabinger und SR Johann Popelka statt. BerSI RegR Bruno Bohuslav würdigte in seiner Festansprache die Verdienste von Frau BOL Zlabinger im Bereich der kaufmännischen Lehrberufe und dankte Herrn SR Johann Popelka für den Aufbau bzw. für die Weiterentwicklung des Schulstandortes im Bereich der Orthopädieschuhmacher und Schuhmacher.

Der Landesschulrat für Niederösterreich sprach beiden Lehrkräften Dank und Anerkennung aus und BerSI RegR Bruno Bohuslav wünschte alles Gute für die Zukunft. Den Glückwünschen schlossen sich Dir. Karin Preißl-Stubner und die Vorsitzende des Dienststellenausschusses der LBS Schrems Karin Halmetschlager an.

Das gesamte Team der Landesberufsschule Schrems wünscht Frau BOL Herta Zlabinger und Herrn SR Johann Popelka alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand.

 

Nikolaus on tour...

Alle Jahre wieder besucht der Nikolaus mit tatkräftiger Unterstützung von unserem Religionslehrer Herrn Mag. DDr. Markus Bostl unsere Schülerinnen und Schüler in den Klassen.

Unser Nikolaus gibt eine Weihnachtsgeschichte zum Besten und verwöhnt unsere Schülerinnen und Schüler mit Nüssen und Schokolade.

Vielen Dank!

 

Weitere Aktivitäten

Lehrlingssportfest

Bewegung und Sport - Neigungsgruppen

Erste-Hilfe-Kurs