LBS SCHREMS Zusammenarbeit mit MUSIKUNIVERSITÄT WIEN

Datum
16.06.2015
Ort
Wien

Nach mehreren namhaften Großprojekten mit dem Lehrberuf STEINMETZ – ZENTRALFRIEDHOF GRUPPE 40, STERN DER WIENER SYMPHONIKER – war die LANDESBERUFSSCHULE SCHREMS neuerlich federführend in der Bundeshauptstadt WIEN tätig.

Auf Initiative von Herrn Landesschulinspektor Mag. Rudolf G. TOTH, LANDESSCHULRAT FÜR NÖ, und Herrn Univ.Prof. Dr. Paul HILLE, MUSIKUNIVERSITÄT WIEN, bearbeitete und koordinierte die LANDESBERUFSSCHULE SCHREMS das Projekt „GEDENKTAFEL Emile Jaques DALCROZE".

Im Jänner 2014 startete die Planung.
Formalitäten (Einverständnis des Hauseigentümers, Denkmalschutz, Einhaltung bautechnischer Vorgaben....), Machbarkeit und Arbeitsschritte sowie Materialauswahl wurden abgeklärt.

Im Mai 2014 fand eine Projektbesprechung vor Ort in 1010 Wien, Am Hof 8, statt, wo die Gedenktafel angebracht werden sollte.

Dabei erörterten LSI Mag. Rudolf TOTH, Univ.Prof. Dr. Paul HILLE, Frau Dr. Hertha HIRMKE-TOTH, Berufsschulinspektor Reg.Rat Bruno BOHUSLAV, Fachlehrer Dipl.-Päd. BOL Franz RABL, Fachlehrer Dipl.-Päd. Christian BINDER und Dir. Gertrude MAREK die konkreten Projektschritte.

Der Layout-Vorschlag für die Gedenktafel von Dipl.-Päd. Christian BINDER, hergestellt als CAD-Entwurf in 3D-Ansicht, war dafür professionelle Grundlage.

Die größte Herausforderung dabei stellte das Bild von Emile Jaques DALCROZE dar, das in die Steinplatte geritzt / graviert werden sollte.

Als Material wurde tiefschwarzer, schwedischer GABBRO (Granit) ausgewählt. – Die Fachzeichnung wurde im Fachunterricht mit Schülern des Lehrberufes STEINMETZ erstellt.

Die Umsetzung des Werkes einschließlich Montage wurde von Firma Friedrich MAHRINGER, im Besonderen von Herrn Steinmetzmeister Rainer HOFFMANN, bewerkstelligt und ausgeführt.

Zum Auftakt des internationalen Kongresses für Musikpädagogik wurde am Sonntag, 26. Juli 2015, die Gedenktafel in Anwesenheit zahlreicher namhafter Ehrengäste – darunter der Botschafter des Nachbarstaates SCHWEIZ, mit KongressteilnehmerInnen aus 42 Nationen und einem Rahmenprogramm mit rhythmischen Musik- und Tanzdarbietungen, eröffnet.

Der LANDESSCHULRAT für NÖ wurde repräsentiert von Herrn Landesschulinspektor Mag. Rudolf G. TOTH, die LANDESBERUFSSCHULE SCHREMS wurde von Direktorin OSR Gertrude MAREK vertreten.

Zurück