Steinmetz-Lehrlinge zu Gast in der Hofburg

Datum
08.04.2016
Ort
Wien

In Zusammenhang mit dem umfangreichen klassen- und fächerübergreifenden Unterrichtsprojekt

„NIEMALS VERGESSEN - LETZTE ZEUGEN - GRUPPE 40

ZENTRALFRIEDHOF WIEN"

wurden die STEINMETZ-LEHRLINGE der LANDESBERUFSSCHULE SCHREMS von Bundeskanzler Werner FAYMANN in die HOFBURG nach WIEN eingeladen.

Anlass war die Verleihung des Ehrentitels PROFESSORIN an die Zeitzeugin Käthe SASSO als öffentliche Anerkennung und Wertschätzung durch die Republik ÖSTERREICH für den engagierten Einsatz im Rahmen der GEDENKARBEIT.

Rund 80 STEINMETZ-SCHÜLERINNEN und SCHÜLER arbeiteten mit den Fachlehrkräften Dipl.-Päd. Christian BINDER, Dipl.-Päd. BOL Franz RABL, VB Karl LUKAS an der Sanierung und Instandsetzung der NATIONALEN GEDENKSTÄTTE GRUPPE 40.

Frau Prof. SASSO und Herr Prof. GELBARD berührten die Schülerinnen und Schüler der LBS SCHREMS als Zeitzeugen mit den authentischen Ausführungen zur unseligen Zeit der nationalsozialistischen Diktatur.

Initiiert und unterstützt wurde das Großprojekt von Herrn LSI Mag. Rudolf G. TOTH vom LSR für NÖ.

Zurück