Länderübergreifendes Projekt "Grenze"

Datum
01.12.2009
Ort
Österreich - Tschechien

Fächerübergreifendes, länderüberschreitendes Projekt "GRENZE" mit Unterstützung der NÖ Landesinnung der STEINMETZEN.

Idee der Initiative: Landeslehrlingswart Norbert Happl
Entwurf der Skulptur: Fachlehrer Christian Binder
Projektleitung und -einreichung: BD Gertrude Marek
Gesamtplanung, -erarbeitung und Umsetzung: Team der Landesberufsschule Schrems und Norbert Happl

Die Skulptur besteht aus 2 Granitfundamenten, die die beiden Staaten ÖSTERREICH UND TSCHECHIEN symbolisieren - als stabile Grundpfeiler in der Mitte Europas.

Auf den Fundamenten sind positive und negative Gedanken zum Thema "GRENZE" eingraviert, die fächerübergreifend mit den STEINMETZschülern erarbeitet wurden.

Diese beiden Fundamente sind mit einer "Brücke" aus österreichischem und tschechischem Granit verbunden. Diese Brücke wurde gemeinsam von Schülern der tschechischen Baufachschule Svetla Nad Savazou mit STEINMETZschülern der Landesberufsschule Schrems hergestellt.

2 gleich große Figuren, ein Mann und eine Frau, heben in partnerschaftlicher Zusammenarbeit einen Grenzbalken mit Stacheldraht auf, um aufeinander zuzugehen.

Die Skulptur können Sie am Fuß der Burg Raabs in Raabs/Thaya besichtigen.

Zurück